Inanna

Kammeroper für junge Menschen


PROJEKT
 ↓

Die Geschichte von Inanna basiert auf dem ca. 4.000 Jahre alten Gilgamesch-Mythos. Die erhaltenen Tontafeln und Bruchstücke, die von Inanna handeln, gelten als die ältesten dichterischen Erzeugnisse der Menschheit. Inanna spielt in einer längst versunkenen, mythischen Zeit im fernen Mesopotamien: in Uruk, in Eridu und in der Unterwelt.

Es erzählt von der jungen, ungestümen und unbändigen Himmelskönigin Inanna, die den Versuch unternimmt, sich auch die Unterwelt zu unterwerfen. Im Machtkampf mit ihrer Schwester Ereshkigal, der Königin der Unterwelt, verliert sie kurzzeitig ihr Leben und muss mit Hilfe ihres Schwiegervaters Enki, dem Gott der Weisheit und des Wassers, wiederbelebt und aus der Unterwelt gerettet werden…

/

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12

AUFFÜHRUNGEN

Zürich, Stuttgart, Weikersheim

 

CREDITS
 ↓

Text ◍ Hannes Glarner

Musikalische Leitung ◍ Alexander Scherf

Regie ◍ Regina Heer

Komposition ◍ Simon Detel u.a.

ein Projekt der Kompositionsklassen von Philipp Vandré (Stuttgart)
& Andreas Nick (Zürich Konservatorium Klassik & Jazz)

SHARE
Related Posts
Featured
Letter TO THE WORLD
Theater-Stückentwicklung von und mit jungen Geflüchteten aus Syrie ...
MEHR
minute made
Musik-Tanz-Performance von Marco Goecke PROJEKT  ↓ MINU ...
MEHR
Undine
Hörmärchen nach einer Geschichte von Friedrich de la Motte Fouqué ...
MEHR